Brandt Software-Produkte Logo Small

Produktübersicht

 

Was uns von Wettbewerbern unterscheidet

Wir möchten unser IT-System für den mittelständischen Schuh-, Sport- und Lederwaren-Einzelhandel nicht einfach als Warenwirtschaftssystem bezeichnen, da wir über die eigentlichen warenwirtschaftlichen Vorgänge hinaus alle Geschäftsprozesse im Unternehmen mit IT-Funktionen in einem integrierten System unterstützen. In der IT-Branche bezeichnet man dies als ERP-System.

Die Funktionen des ERP-Systems zeichnen sich aus durch

  • einheitliche Warenwirtschaft für den stationären Handel, Onlineshops und kundenbezogene Bestell- und Versandabwicklung, integriert durch eine leistungsfähige Verfügbarkeits- und Reservierungslogik
  • lagerplatzbezogene Bestandsführung mit Wegeoptimierung für Auftragsabwicklung in großen Lägern
  • Vergabe unternehmerischer Verantwortung in die Filialen, u.a. dadurch, dass sämtliche Zu- und Abgänge von Waren ausschließlich durch das Filialpersonal mit mobilen Geräten gebucht werden (siehe BITS Store Manager). Inventurdifferenzen können auf diese Weise von der Filiale verantwortet und durch Prämien beeinflusst werden.
  • ein infolge jahrelanger Entwicklungsarbeit und Erfahrungen der Praxis maximal ausgefeiltes Kundenbindungssystem mit Erfassung von Verkäufen, Reservierungen und Auswahlen, Ausgabe und Verfolgung von Gutscheinen, Ausschüttungen von Boni, Kundenansprache per Mail, SMS, Newsletter oder Serienbrief etc.
  • differenzierte Einkaufsplanung nach Warengruppen, Lieferanten, Filialen, Filialgruppen, Zeiträumen, Reichweiten sowohl als Limitplanung vor der Saison als auch durch Vergleich mit den realen Verkäufen für die Warenversorgung während der Saison
  • fast vollständige Automatisierung aller für die externe Rechnungslegung (Bilanz, GUV) erforderlichen Buchungssätze und Weiterleitung an DATEV oder andere Systeme. Gleichzeitig werden diese Buchungssätze für ein für den Handel einzigartiges, internes Rechnungswesen mit Kostenrechnung (Erweiterung der KER) und Zeitwirtschaft, insb. Zeitwertkonten für flexible Arbeitszeitgestaltung, verwandt.
  • Die Daten des internen Rechnungswesens werden ausschließlich auf dem Computer des Anwenders gespeichert. Der Anwender entscheidet über ihre Verwendung.

 

Die Architektur des ERP-Systems ermöglicht

  • außerordentlich schnelle Auswertungen selbst bei komplexesten Selektionskriterien
  • arbeitsplatzbezogene Konfigurierbarkeit der Geschäftsprozesse und Auswertungen
  • Anbindung an alle gängigen Daten-Clearing-Zentren zum Austausch von Informationen mit Lieferanten und Genossenschaften bzw. Verbundgruppen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.